Wir sind eine Eltern-Kind-Gruppe, die sich zur gemeinsamen Betreuung und Erziehung ihrer Kinder zusammen gefunden hat. Die Hohenheimer Küken e. V. wurde 1987 von Hohenheimer Studenten gegründet.

Was sind Eltern-Kind-Gruppen?

Eltern-Kind-Gruppen sind private Initiativen von Eltern, die sich zusammengefunden haben, um die außerfamiliäre Betreuung und Erziehung ihrer Kinder selbst zu organisieren.

Die Eltern nehmen eine Trägerverantwortung wahr, indem sie gemeinsam mit dem Team die pädagogischen Grundsätze erarbeiten, die Verwaltung übernehmen und über alles Organisatorische entscheiden. Aus der Selbstverwaltung heraus ergeben sich große Mitbestimmungs- und gestaltungsmöglichkeiten, bis in den Gruppenalltag hinein.

Das bedeutet für alle viel Arbeit, großes ehrenamtliches Engagement, aber auch Chancen und viel Einblick in den Kindergartenalltag und die Entwicklung der Kinder. Die enge Zusammenarbeit mit dem pädagogischen Fachpersonal, stärkt und fördert die Kinder in ihrer sozialen, geistigen, körperlichen und sprachlichen Entwicklung.

Das tägliche Miteinander bietet den Eltern auch die Chance ihre Wünsche, Vorstellungen und Probleme mit anderen Eltern auszutauschen und konkrete Unterstützung und Entlastung im Familienalltag zu erfahren.

 

Unser Verein Hohenheimer Küken

Die Eltern bestimmen als Mitglieder in unserem Verein das aktive Vereinsleben und sind zur aktiven Mitarbeit verpflichtet. Dadurch sind sie über die Aktivitäten und die pädagogische Arbeiten mit den Kindern informiert und können Einfluss darauf nehmen.

Finanziert wird der Verein aus Fördermitteln der Stadt Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg

Die Hohenheimer Küken sind Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband und im Dachverband der Stuttgarter Eltern-Kind-Gruppen.